Daten werden verabeitet
Daten werden verabeitet...
Jahrhundertkoch Paul Bocuse ist 91-jährig gestorben

Jahrhundertkoch Paul Bocuse ist 91-jährig gestorben

Starchef Paul Bocuse ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Er war zweifellos einer der berühmtesten Köche der Welt und eine Ikone in Frankreich. Auch der französische Präsident Manuel Macron würdigte die vielfältigen Verdienste von Paul Bocuse. Sein Restaurant "L´Auberge du Pont de Collonges" in Collonges-au-Mont-d´Or nahe Lyon erhielt seit 1965 ununterbrochen drei Sterne in der roten Gourmetbibel Guide MICHELIN.

Jahrhundertkoch Paul Bocuse reihte sich ein in eine bemerkenswerte Reihe von berühmten französischen Kochlegenden wie Auguste Escoffier (1846-1935, Hotel Ritz), Fernand Point (1897-1955, Restaurant "La Pyramide"), Alain Chapel (1937-1990, Restaurant "Alain Chapel"), Paul Haeberlin (1923-2008, Restaurant "L´Auberge de l`III"), Roger Vergé (1930-2015, Restaurant "Le Moulin de Mougins") und andere.

Chef Fernand Point im Restaurant "La Pyramide" war Paul Bocuse´ erster und wichtigster Lehrmeister. Aber in Sachen Selbstvermarktung war er selbst der Meister seines Fachs. Dabei wirkte er immer stellvertretend für seinen Berufsstand, was ihm in der Kollegenschaft hohe Anerkennung bescherte. Für sein Kochkunsthandwerk verlieh ihm der Guide MICHELIN seit 1965 durchgehend drei Sterne, was Weltrekord darstellt.

Paul Bocuse erhielt in seiner Berufslaufbahn viele Ehrungen, darunter 1961 die Auszeichnung "Meilleurs Ouvriers de France" ('Bester Handwerker Frankreichs - i.d.F. Sparte Küche, wird nur alle vier Jahre vergeben), die er bei wichtigen Anlässen immer an der Kochjacke trug. 1975 wurde Bocuse in die französische Ehrenlegion aufgenommen - übrigens nicht als erster Koch in Frankreich, wie oft fälschlicherweise berichtet wird (1974 erhielt diese Würdigung auch Chef Roger Vergé). 1985 erhielt die Kochlegende die Auszeichnung "Jahrhundertkoch", die vom französischen Guide Gault Millau nur insgesamt viermal vergeben wurde (danach auch noch an die Grande Chefs Joel Robuchon, Frédy Girardet und Eckart Witzigmann). 2005 erhielt der Ausnahmekoch als erster Küchenchef den Lifetime Achievement Award von der "The World´s 50 Best Restaurants Academy".

Paul Bocuse gilt als einer der Mitbegründer der "Nouvelle Cuisine" - war aber Mitte der 70er-Jahre lediglich ein wichtiger Vermarkter dieser neuen Küchenausrichtung. Mit deren Prinzipien - "gesündere und leichtere Küche, weniger Fett, weniger Kalorien" - hatte Paul Bocuse nie viel am Hut, ganz im Gegenteil. Aber er half, großzügig (und im Eigeninteresse) wie immer, dem eigentlichen 'Erfinder' der "Nouvelle Cuisine", 3-Sterne-Chef Michel Guèrard (Buch dt. Die leichte Große Küche, 1976), die Kochentwicklung in die Medien zu bringen.

"Monsieur Paul", wie Paul Bocuse gerne genannt wurde, war der "Chef der Chefs". Der französische Herdvirtuose und heute selbst herausragender Selbstvermarkter, 3-Sterne-Chef Joel Robuchon, sagte: "Paul Bocuse hat die Köche vom Herd ins Rampenlicht geholt." Viele Köche haben ihm nicht nur dadurch viel zu verdanken. Die Genusswelt wird ihn sehr vermissen. "Adieu, Monsieur Paul!" (Text: Hannes Konzett, Chefredakteur GENUSSZIELE MAGAZIN)

---
GENUSSZIELE MAGAZIN
www.genussziele.com 



 
Paul Bocuse Genussziele; Jahrhundertkoch Paul Bocuse; Paul Bocuse gestorben; L´Auberge du Pont de Collonges; Genussziele Genussjobs Magazin; Bocuse Text Hannes Konzett; Chef Bocuse
 
 
Hannes Konzett
Top Job News
TOP Job News
Vila Joya Starchefs 2018
Eine hervorragende Spitzenköche treffen sich im November 2018 wieder in der legendären Vila Joya an der Algarve, Portugal.

Top-Sommeliers 2019
Das Magazin „Der Feinschmecker“ hat Deutschlands beste Sommeliers des Jahres 2018 in ausgezeichnet.

Koch des Jahres 2019
Heiko Nieder, Chef Fine Dining im "The Dolder Grand" oberhalb von Zürich, ist GaultMillaus "Koch des Jahres 2019".

World´s 50 Best Bars 2018
Erstmals geht der erste Platz an die Dandelyan Bar im Londoner Mondrian Hotel. Die Weltrangliste „The World´s Best Bars 2018“ wird von den Städten London (10 Bars im Ranking), New York (6) und Singapur (5) dominiert.

NEU: A la Carte Guide 2019
Heinz Reitbauer vom Steirereck* in Wien und Andreas Döllerer vom gleichnamigen Genießerrestaurant in Golling haben beide die Topwertung mit 5 Sternen und 99 von möglichen 100 Punkten.

Ducasse sur Seine in Paris
3-Sterne-Koch Alain Ducasse startete kürzlich mit einem Restaurant-Flussschiff auf der Seine in Paris.

David Kinch*** im Hangar-7
Drei-Sterne-Koch David Kinch, Restaurant Manresa, gastiert im Oktober im Hangar-7 in Salzburg.

The Best Chef Award 2018
Sieger beim The Best Chef Award 2018 war, wie schon im Vorjahr, der spanische 3-Sterne-Koch Joan Roca, Restaurant El Celler de Can Roca*** in Girona.

Michelin Guide London 2019
In der britischen Haupstadt wurden am 1. Oktober London´s neue MICHELIN-Restaurants vorgestellt. Die britische Spitzenköchin Clare Smyth erhielt für ihr erstes eigenes Restaurants auf Anhieb zwei MICHELIN Sterne.

Caminada´s erstes Gasthaus
Entworfen vom Bündner Architekten Gion A. Caminada eröffnete am 1. Okt. 2018 das erste Gasthaus in der kleinsten Stadt der Welt: Das Casa Caminada von 3-Sterne-Koch Andreas Caminada.