Daten werden verabeitet
Daten werden verabeitet...
VieVinum 2020 - Die Anziehungskraft von Gegensätzen

VieVinum 2020 - Die Anziehungskraft von Gegensätzen

Sie könnten gegensätzlicher nicht sein: Südtirol und Sizilien verfügen über gänzlich unterschiedliche Rebsorten, auch Klima, Terroir und Tradition weisen wenig Parallelen auf. Was die beiden Gebiete aber vereint, ist ihre ungemein lebendige Winzerszene und die Attraktivität ihrer Weine auf dem internationalen Markt. Umso spannender, dass sich just diese beiden italienischen Weinbaugebiete zum diesjährigen VieVinum Gastland formieren.

Magnetische Anziehungskraft
Südtirol bildet die nördliche Spitze des Weinbaus in Italien. Nur knapp neun Prozent des gesamten Gebiets befinden sich unter 800 Meter Meereshöhe und bieten für die rund 4.900 Hektar Weingärten eine sprichwörtliche Wohlfühloase. Hier trifft alpines Klima auf mediterrane Einflüsse. In Verbindung mit Böden aus überwiegend Kalk sowie Ablagerungen eiszeitlicher Moränen und Flüsse entstehen Weine, die Reife und Frische perfekt in sich vereinen. Den hier vorhandenen önologischen Schatz bringen die Winzer mit Rückbesinnung auf ihre Tradition zum strahlen, beflügelt durch eine Hinwendung zu alternativen Arbeitsweisen im Weinbau und in der Vinifikation – und mit Weinen, die mit geradezu magnetischer Anziehungskraft ein anspruchsvolles Weinpublikum begeistern. 

Rauchender Ätna, erfrischende Meeresbrise
In Sizilien als südlicher Gegenpol von Südtirol, sind die Winzer ähnlich aktiv: Sie erzählen mit ihren Weinen ihre eigene, einzigartige Geschichte. Allen voran durch den Fokus auf autochthone Rebsorten wie die weißen Cataratto, Grecanico, Inzolia und Grillo oder die roten Sorten Nero d’Avola, Perricone und Frappato. Mit einer Arbeitsweise, die auf die Natur ausgerichtet ist, lassen sich Bodenformationen aus Sand, Lehm und Kalk bis hin zu mineralischem Vulkangestein ebenso gut ausdrücken wie das hier vorherrschende Klima, welches unter dem Einfluss des sizilianischen Apennins entlang der Nordküste und dem Ätna für große Temperaturschwankungen und auch Schnee in den Wintermonaten sorgt.

Begehrt wie die Weine selbst, sind gewiss auch die Plätze der kommentierten Verkostungen von den beiden Gastregionen, welche im Rahmen der VieVinum stattfinden:

Sonntag, 07.06.2020
15.00-16.15
Wein aus Südtirol – Alpin trifft mediterran
Künstlerzimmer
Anmeldung erforderlich
daniela.giovanett@idm-suedtirol.com
Eintritt frei mit gültigem Ticket für die VieVinum

Sonntag, 07.06.2020
16.45-18.00
Grillo and Nero d’Avola DOC Sicilia
Künstlerzimmer
Anmeldung erforderlich
anna.barbon@sopexa.com
a.barbon@ab-comunicazione.it
Eintritt frei mit gültigem Ticket für die VieVinum

Fakten VieVinum 2020
• Ort: Hofburg Wien, Eingang Heldenplatz
• Datum: Samstag, 6. Juni bis Montag, 8. Juni 2020
• Öffnungszeiten: Sa. bis Mo. von 13 bis 18 Uhr
   Fachbesucher & Presse: Sa. bis Mo. von 09 bis 18 Uhr
• Eintritt: Tageskarte € 55,-
• Vorverkauf € 45,-  www.vievinum.at/tickets
• Fachbesucher-Akkreditierung: www.vievinum.at/fachbesuchertickets
• Dauerkarte € 100,- im Vorverkauf: www.vievinum.at/tickets/3-tages-tickets/
• Add On Ticket für VieVinum & CHEF-SACHE am Mo, 8.6.2020 um € 56,-
• Nähere Infos: www.chef-sache.eu
• Hotelempfehlungen: https://mondial-reisen.com/de/promotions/vievinum2020

Alle Infos: www.vievinum.at

(Quelle/Foto: VieVinum)

---
GENUSSZIELE MAGAZIN
www.genussziele.com

6. GENUSS FESTIVAL in Vorarlberg
www.genuss-festival.com
Festival-Kurator: Hannes Konzett

Die besten Hotel- & Gastro-Jobs:
www.genussjobs.com

#vievinum #vievinumvienna #vievinum2020 #chefsache #chefsachewien #chefsache2020 #genussziele #genusszielemagazin #genussfestival #hanneskonzett #genussfestivalvorarlberg #gourmetfestival #gourmetfestivalvorarlberg #genussjobs
 
#vievinum #vievinumvienna #vievinum2020 #chefsache #chefsachewien #chefsache2020 #genussziele #genusszielemagazin #genussfestival #hanneskonzett #genussfestivalvorarlberg #gourmetfestival #gourmetfestivalvorarlberg #genussjobs
 
 
Hannes Konzett
Top Job News
TOP Job News
Drei neue 3-Sterne-Lokale
Der Guide MICHELIN 2020 für Frankreich führt drei neue 3-Sterne-Restaurants auf.

Fehling*** startete The Globe
Der deutsche 3-Sterne-Koch Kevin Fehling startete am 14. Okt. 2019 sein neues Projekt, das Restaurant "The Globe by Kevin Fehling" auf der MS Europa.

Sketch mit 3 Sternen
Das Londoner Restaurant Sketch wurde im MICHELIN Guide UK & IRL 2020 mit drei Sternen ausgezeichnet.

"Koch des Jahres 2020"
Die Schweizer Spitzenköchin Tanja Grandits (Restaurant Stucki, Basel/CH) wurde vom GaultMillau Schweiz zum "Koch des Jahres 2020" gekürt. Außerdem erhielt sie erstmals 19 Punkte im GaultMillau Guide Schweiz.

Gault&Millau Guide 2020
Am Abend des 20. Nov. 2020 wird der neue Gault&Millau Guide 2020 in Wien präsentiert.

50 BEST in Antwerpen
Die bekannte Weltrangliste "The World´s 50 Best Restaurants 2020" wird kommendes Jahr am 2. Juni 2020 in Antwerpen in Belgien präsentiert.

Humm & Co in Düsseldorf
Vom 29. - 30. Sept. 2019 werden sich Weltklassekoch Daniel Humm (ehem. No.1 weltweit) und Chef-Kollegen und Kolleginnen auf der CHEF-SACHE in Düsseldorf austauschen. Place to be!

"Koch des Jahres 2020"
"See Restaurant Saag" Chef & Patron Hubert Wallner wurde vom Gault&Millau Guide Österreich zum "Koch des Jahres 2020" gekürt.

Rupert Simoner im IHA Beirat
Der Österreicher Rupert Simoner, CEO der Vienna International Hotelmanagement AG (Vienna House, u.a. mit 21 Hotels in Deutschland) wird ab sofort den Beirat des Hotelverbandes Deutschland (IHA) verstärken.

Hümbs wechselt nach Zürich
Der aktuell am höchsten dekorierte Patissier Deutschlands, Christian Hümbs (38, übrigens gelerner Konditor und Koch), wechselt im November 2019 von Jan Hartwig´s Atelier*** in München in Heiko Nieder´s The Restaurant** im Hotel Dolder Grand in Zürich.