Daten werden verabeitet
Daten werden verabeitet...
Weltklassekoch David Kinch*** gastiert im Hangar-7 in Salzburg

Weltklassekoch David Kinch*** gastiert im Hangar-7 in Salzburg

KÜCHENHANDWERK AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Ein Kind New Orleans, ein Reisender mit Weitblick und ein Innovator mit Hang zur Tradition. In seinem Restaurant Manresa setzt er seit 2002 gekonnt auf die Harmonie der Geschmäcker. Zwischen Salz und Säure, Kreativität und Technik sowie die besondere Inszenierung des Genusses. Mit Können auf höchstem Niveau.


David Kinch verbrachte seine Schulzeit in New Orleans in den späten 1970er-Jahren. Eine Zeit, die ihn prägte und gleichzeitig die Leidenschaft für Restaurants und die Menschen dahinter in ihm weckte. Beruflich machte er seine ersten Schritte bei Küchenchef Paul Prudhomme im Commander’s Palace. Nebenbei war er in einem lokalen Weinlager tätig – der Beginn einer lebenslangen Affinität für edle Tropfen.

Sein zweiter Job lockte Kinch in die Metropole New York und ließ sich sofort von deren Restaurantkultur in den Bann ziehen. Kinch´s Ziel konnte nicht sein, irgendein Koch
zu sein. Er musste ein herausragender Herdvirtuose werden. Im französischen Beaune entdeckte er schließlich die Qualität von Top-Zutaten, die im Zusammenspiel mit der Kreativität das Besondere bilden.

Zurück in New York schloss er sich Barry Wine in der Quilted Giraffe an. Einer seiner Mentoren, wie auch alle anderen Köche, für die er tätig war. Als Barry Wine von einer Reise aus Japan zurückkehrte, zog es danach auch Kinch dorthin. Seine Leidenschaft für die japanische Küche war geweckt.

David Kinch ist international als Innovator einer neuen, zeitgenössischen kalifornischen Küche
anerkannt. Seine Gerichte basieren auf einem tiefen Verständnis für die Tradition, kombiniert mit den Einflüssen seiner Reisen nach Asien und der Offenheit, Neues auszuprobieren. Seinen Kochstil kategorisieren möchte er nicht. Dem Komplex aus Einfachheit, der Anordnung und den nahrhaften und zugleich fettarmen Gerichten ist jedoch der japanische Einfluss nicht von der Hand zu weisen.

Auszeichnungen
Als Auszeichnung seines Könnens zählt Kinch zu den aktuellen „Les 100 Chefs“ des Magazins „Les Chefs“. Im Jahr 2016 erhielt der Chefkoch einen Emmy für seine Leistung als herausragender, kulinarischer Gastgeber in der preisgekrönten PBS-Serie „The Mind of a Chef“.

1995 eröffnete er das Restaurant Sent Sovi in South Bay und verkaufte es nach sechs erfolgreichen Jahren. 2002 öffnete dann das Manresa seine Türen. Die Weinselektion von rund 800 ausgesuchten (Spitzen)Weinen war beeindruckend, bevor ein Brand im Jahr 2014 den Weinkeller fast vollständig zerstörte. Schon rund sechs Monate später wurde wiedereröffnet. Im Jahr 2018 erhielt es das dritte Jahr in Folge drei Michelin-Sterne. Seit 11 Jahren zählt es bereits zu den Sternerestaurants. 2016 wurde es außerdem Teil der renommierten Relais & Châteaux Familie.

Mit seinen Partnern Andrew Burnham und Avery Ruzicka eröffnete Kinch zusätzlich das Lokal "Manresa Bread" sowie später das The Bywater - eine Hommage an seine Heimat New Orleans.

Wer ins Manresa geht, der bekommt nichts Gewöhnliches. Die Abendkarte des Küchenchefs bleibt ein Geheimnis, bis sie den Gästen am Ende des Dinners serviert wird. Die Nähe des Restaurants zu lokalen Bauernhöfen ermöglicht es, nur die feinsten, hochwertigsten Zutaten frisch zu beziehen. Die Gerichte selbst sind zugleich durchdacht, luxuriös und doch bodenständig.

Jeder Gang repräsentiert einen Moment einer Jahreszeit, beginnend mit einer Auswahl an pikanten Petit Fours, die ein illusorisches Spiel mit dem Gaumen eingehen. Fixpunkt auf der Karte ist das Signature Gericht „Into the Vegetable Garden“, dessen 30 verschiedene Komponenten ständig wechseln und das Besondere jeder Jahreszeit herausstreichen. Desserts, die in Erinnerung bleiben, schaffen eine wunderbare Verbindung aus regionalen Zutaten und komplexen Aromen in ihrer doch simplen Inszenierung. Am Weg nach draußen sorgen schließlich Meersalz-Vanille-Karamellen für den perfekten Ausklang.

Von größter Bedeutung für das gesamte Team im Manresa war von Beginn an die Gastfreundschaft. Der Genussakt wird wie ein Theaterstück inszeniert. Das Geheimnis liegt laut Kinch in der Harmonie, für die der Ausgewogenheit von Salz und Säure eine besondere Bedeutung zukommt. Das Wichtigste an einem Gericht ist für ihn das Gleichgewicht. Aus Kreativität und Technik bis hin zum Genuss beim Essen selbst.

„Manresa: eine genießbare Reflexion“
Der mehrfach ausgezeichnete Hangar-7 Gastkoch für den Monat Oktober (2018), Chef David Kinch, ist auch regelmäßig Gastredner bzw. Teilnehmer auf Kulinarik-Events rund um den Globus. Sein erstes Kochbuch mit dem Titel „Manresa: eine genießbare Reflexion“ erzielte Platz 19 auf der New York Times „Best Sellers List“.

Im Oktober 2018 können Feinschmecker David Kinch´s zeitgenössische nordkalifornische Küche, die hochwertige Zutaten und Techniken aus der ganzen Welt gekonnt in Szene setzt, genießen. 

Alle Infos zu den Gastköchen 2018 finden Sie hier.
www.hangar-7.com

(Quelle/Fotos: ©Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7; red.)


Über den Hangar-7 in Salzburg:
Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“- Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef Martin Klein ihre besten Kreationen.

„Die besten Köche der Welt – Zu Gast im Ikarus“!
David Kinch ist zu sehen bei ServusTV in Österreich am 07. Oktober um 22:15 Uhr.


Hangar-7 auf Facebook: www.facebook.com/hangar7 
Hangar-7 auf Instagram: redbullhangar7

Hangar-7 Öffnungszeiten:
Hangar-7 Flugzeugmuseum: 09:00 – 22:00 Uhr
Restaurant Ikarus: Küche Montag bis Mittwoch von 19:00 – 22:00 Uhr,
Donnerstag bis Sonntag von 12:00 – 14:00 und 19:00 – 22:00 Uhr
Carpe Diem Lounge – Café: 09:00 – 17:00 Uhr
Mayday Bar: So - Do 12:00 – 00:00 Uhr, Fr & Sa 12:00 – 01:00 Uhr
Threesixty Bar: Dienstag bis Sonntag ab 18:30 Uhr, Montag & Donnerstag geschlossen
Hangar-7 Outdoor Lounge: Während der Sommermonate täglich ab 12:00 Uhr geöffnet 
Hangar-7 Merchandising Shop: täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet 


---
Das GENUSSZIELE MAGAZIN
www.genussziele.com

Die besten Hotel- & Gastro-Jobs in den Alpenländern:
http://www.genussziele.com/inhalt/jobs/hotel-jobs/

5. GENUSS FESTIVAL in Vorarlberg: 01.06. - 07.07.2019
presended by GENUSSZIELE
www.genuss-festival.com
 
Gastkoch David Kinch; Hangar-7 David Kinch; star chef David Kinch Salzburg; Hangar-7 Ikarus Gastköche 2018; David Kinch Genussziele Magazine; Hotel Gastro Jobs Salzburg; Hangar-7
 
 
Hannes Konzett
Top Job News
TOP Job News
Vila Joya Starchefs 2018
Eine hervorragende Spitzenköche treffen sich im November 2018 wieder in der legendären Vila Joya an der Algarve, Portugal.

Top-Sommeliers 2019
Das Magazin „Der Feinschmecker“ hat Deutschlands beste Sommeliers des Jahres 2018 in ausgezeichnet.

Koch des Jahres 2019
Heiko Nieder, Chef Fine Dining im "The Dolder Grand" oberhalb von Zürich, ist GaultMillaus "Koch des Jahres 2019".

World´s 50 Best Bars 2018
Erstmals geht der erste Platz an die Dandelyan Bar im Londoner Mondrian Hotel. Die Weltrangliste „The World´s Best Bars 2018“ wird von den Städten London (10 Bars im Ranking), New York (6) und Singapur (5) dominiert.

NEU: A la Carte Guide 2019
Heinz Reitbauer vom Steirereck* in Wien und Andreas Döllerer vom gleichnamigen Genießerrestaurant in Golling haben beide die Topwertung mit 5 Sternen und 99 von möglichen 100 Punkten.

Ducasse sur Seine in Paris
3-Sterne-Koch Alain Ducasse startete kürzlich mit einem Restaurant-Flussschiff auf der Seine in Paris.

David Kinch*** im Hangar-7
Drei-Sterne-Koch David Kinch, Restaurant Manresa, gastiert im Oktober im Hangar-7 in Salzburg.

The Best Chef Award 2018
Sieger beim The Best Chef Award 2018 war, wie schon im Vorjahr, der spanische 3-Sterne-Koch Joan Roca, Restaurant El Celler de Can Roca*** in Girona.

Michelin Guide London 2019
In der britischen Haupstadt wurden am 1. Oktober London´s neue MICHELIN-Restaurants vorgestellt. Die britische Spitzenköchin Clare Smyth erhielt für ihr erstes eigenes Restaurants auf Anhieb zwei MICHELIN Sterne.

Caminada´s erstes Gasthaus
Entworfen vom Bündner Architekten Gion A. Caminada eröffnete am 1. Okt. 2018 das erste Gasthaus in der kleinsten Stadt der Welt: Das Casa Caminada von 3-Sterne-Koch Andreas Caminada.