Daten werden verabeitet
Daten werden verabeitet...
3-Sterne-Chef Quique Dacosta im Hangar-7

3-Sterne-Chef Quique Dacosta im Hangar-7

Was wie ein Werdegang aus dem Märchen klingt, ist für Quique Dacosta wahr geworden: Denn bereits als Jugendlicher begann er in dem Restaurant als Küchenhilfe zu arbeiten, das heute seinen Namen trägt. Seit 2009 betreibt er das eindrucksvoll vom Mittelmeer umgebene Restaurant unter dem Namen Quique Dacosta Restaurante. Der Küchenchef leitet damit eines der neun spanischen Restaurants, die mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet sind.

Dabei war es nicht die Position am Herd, die er ursprünglich vor Augen hatte. Als er mit 14 Jahren nach Dénia kam, wollte er eigentlich DJ werden. Heute vergleicht er sein Arbeitsfeld gerne mit seinem damaligen Traumberuf: „Beide Berufe haben die Aufgabe, etwas zu transformieren. Ein DJ macht aus einzelnen Sounds Musikerlebnisse, ein Koch verwandelt organische Rohstoffe in kulinarische Erlebnisse.“ Ein Glück, dass sich die feinschmeckerische Ader in ihm durchgesetzt hat.

Doch nicht nur die Geschichte des Quique Dacosta Restaurante, das die letzten Jahre zu den „The World’s 50 (+50) Best Restaurants“ zählte, ist außergewöhnlich. An der spanischen Costa Blanca serviert der Sternekoch, wenn möglich, Gerichte aus Rohstoffen, die aus lokaler Produktion im Umkreis von nicht mehr als 75 Kilometern stammen. Und damit schränkt Dacosta sich nicht etwa ein, sondern schafft ein Ventil für seine unendliche Neugierde, seine Leidenschaft für Forschung und seine Kreativität. Allesamt Eigenschaften, die in seiner Küche
wiederzufinden sind.

Dacostas Stil steht für Grenzüberschreitungen. Bei Geschmack, Konzept und Technik gehen er und sein Team an die Grenzen des Möglichen, indem sie jedem der drei Faktoren eine eigene Nuance verleihen. Daraus entsteht die unverwechselbare Sprache dieser gehobenen Sterneküche. Die Menüs des autodidaktischen Sternekochs bestehen aus 30 (kleinen bis sehr kleinen) Gerichten und mehr. Diese filigranen Kunstwerke repräsentieren die vielfältigen Regionen des Landes. Kultur, Tradition und Geschmack sind es, die in seinen minimalistischen Gerichten aufeinandertreffen. Die Regeln sind jedoch seit mehr als 15 Jahren dieselben: qualitativ hochwertige Produkte, perfektes Handwerk und Respekt vor der Natur. So entstehen Kreationen wie Krebs mit Artischocken-Blättern oder Hummer vom Grill, grünes Avocado-Curry und Mais.

Doch Dacosta, der unter die 25 elegantesten Männer Spaniens gewählt wurde, ist nicht nur in der Küche eine gefragte Persönlichkeit. Im Valencian Museum of Illustration and Modernity erlebten Besucher 2015 eine besondere Ausstellung. Dacosta zeigte dort den langen Weg, den er gegangen ist, um seinen heutigen mediterranen Kochstil zu finden. Zusätzlich ist er seit Jahren ein gefragter Kochbuchautor, der bereits fünf Bücher veröffenlicht hat.

Wer das Allroundtalent einmal in seinem Element erleben möchte, hat im November 2017 die Möglichkeit dazu, wenn Quique Dacosta sein Können im Restaurant Ikarus im Salzburger Hangar-7 unter Beweis stellt. (Quelle: Hangar-7 Salzburg; Foto: ©Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7)

Zum Hanger-7
Im Monatsrhythmus gastieren die besten Köche der Welt im „Restaurant Ikarus“ im Hangar-7 am Salzburg Airport und präsentieren in enger Zusammenarbeit mit „Restaurant Ikarus“- Patron Eckart Witzigmann & Executive Chef Martin Klein ihre besten Kreationen.

„Die besten Köche der Welt – Zu Gast im Ikarus“!
Quique Dacosta ist zu sehen bei ServusTV am 16. November um 21:15 Uhr.
Die Gastköche 2017 finden Sie unter folgendem Link:
http://www.hangar-7.com/de/ikarus/zu-gast-im-ikarus/2017/vorschau-gastkoeche-2017/

Webpage: www.hangar-7.com
Facebook: www.facebook.com/hangar7 
Instagram: redbullhangar7

Öffnungszeiten:
Hangar-7 Flugzeugmuseum: 09:00 – 22:00 Uhr
Restaurant Ikarus: Küche Montag bis Mittwoch von 19:00 – 22:00 Uhr, Donnerstag bis Sonntag von 12:00 – 14:00 und 19:00 – 22:00 Uhr
Carpe Diem Lounge – Café: 09:00 – 17:00 Uhr
Mayday Bar: So - Do 12:00 – 00:00 Uhr, Fr & Sa 12:00 – 01:00 Uhr
Threesixty Bar: Dienstag bis Sonntag ab 18:30 Uhr, Montag & Donnerstag geschlossen
Hangar-7 Outdoor Lounge: ist im Winter geschlossen und öffnet im Frühjahr 2018 erneut
Hangar-7 Merchandising Shop: täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet 
 
Quique Dacosta im Hangar-7; Quique Dacosta Restaurant Ikarus Salzburg; Restaurant Quique Dacosta; Genussziele Genussjob Magazin; star chef Quique Dacosta Hangar-7; Quique Dacosta
 
 
Hannes Konzett
Top Job News
TOP Job News
Vila Joya Starchefs 2018
Eine hervorragende Spitzenköche treffen sich im November 2018 wieder in der legendären Vila Joya an der Algarve, Portugal.

Top-Sommeliers 2019
Das Magazin „Der Feinschmecker“ hat Deutschlands beste Sommeliers des Jahres 2018 in ausgezeichnet.

Koch des Jahres 2019
Heiko Nieder, Chef Fine Dining im "The Dolder Grand" oberhalb von Zürich, ist GaultMillaus "Koch des Jahres 2019".

World´s 50 Best Bars 2018
Erstmals geht der erste Platz an die Dandelyan Bar im Londoner Mondrian Hotel. Die Weltrangliste „The World´s Best Bars 2018“ wird von den Städten London (10 Bars im Ranking), New York (6) und Singapur (5) dominiert.

NEU: A la Carte Guide 2019
Heinz Reitbauer vom Steirereck* in Wien und Andreas Döllerer vom gleichnamigen Genießerrestaurant in Golling haben beide die Topwertung mit 5 Sternen und 99 von möglichen 100 Punkten.

Ducasse sur Seine in Paris
3-Sterne-Koch Alain Ducasse startete kürzlich mit einem Restaurant-Flussschiff auf der Seine in Paris.

David Kinch*** im Hangar-7
Drei-Sterne-Koch David Kinch, Restaurant Manresa, gastiert im Oktober im Hangar-7 in Salzburg.

The Best Chef Award 2018
Sieger beim The Best Chef Award 2018 war, wie schon im Vorjahr, der spanische 3-Sterne-Koch Joan Roca, Restaurant El Celler de Can Roca*** in Girona.

Michelin Guide London 2019
In der britischen Haupstadt wurden am 1. Oktober London´s neue MICHELIN-Restaurants vorgestellt. Die britische Spitzenköchin Clare Smyth erhielt für ihr erstes eigenes Restaurants auf Anhieb zwei MICHELIN Sterne.

Caminada´s erstes Gasthaus
Entworfen vom Bündner Architekten Gion A. Caminada eröffnete am 1. Okt. 2018 das erste Gasthaus in der kleinsten Stadt der Welt: Das Casa Caminada von 3-Sterne-Koch Andreas Caminada.